zurück

18.05.2019 - 1.100 Ehrenamtliche Führungskräfte der LandFrauen beim Verbandstag auf der Bundesgartenschau in Heilbronn

„Grenzen-los digital!?“ ist neues Leitthema des LandFrauenverbandes Württemberg-Baden e.V.

Rund 1.100 ehrenamtliche Führungskräfte und Ehrengäste der LandFrauen trafen sich am Samstag, 18. Mai, in Heilbronn zum Verbandstag des LandFrauenverbandes Württemberg-Baden e.V.. Ihre Präsidentin Marie-Luise Linckh gab den LandFrauen das neue Leitthema bekannt. Unter dem Motto „Grenzen-los digital!?“ wollen sich die LandFrauen in den kommenden Jahren einmischen in die Diskussionen zu den gesellschaftlichen Umbrüchen der Digitalisierung. „Lassen Sie uns gemeinsam dafür sorgen, dass Digitalisierung unser Leben bereichert – trotz mancher Gefahren und Schwierigkeiten, die sie mit sich bringt“, gab Linckh den LandFrauen mit auf den Weg. Erstmalig wurde außerdem der Erklärfilm „Starke Frauen … mit einer Schwäche fürs Land“ der Öffentlichkeit präsentiert: er erklärt, in welchen Bereichen sich der Verband für Frauen auf dem Land stark macht.

 

Das Leitthema wird in vier Jahresthemen im Bildungsprogramm des Verbandes sowie in den Ortsvereinen in die Praxis umgesetzt:

  • 2020 Lernen im digitalen Zeitalter
  • 2021 Gesund, vital, digital?
  • 2022 Frauen in der digitalisierten Arbeitswelt
  • 2023 Total digital! Total menschlich?

„Die Landesregierung nimmt sich der Gestaltung der Digitalisierung mit voller Kraft an und hat sich ein klares Ziel gesetzt: Baden-Württemberg soll in den kommenden Jahren bundes- und EU-weit dieLeitregion des digitalen Wandels werden“, betonte Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL vom Ministerium Ländlicher Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg.

Eine unterhaltsame und wissenschaftliche Annäherung an das Thema präsentierten der Medizintechniker Dr. Peter Westerhoff und die Agrarbiologin Dr. Anna Kicherer in einem Science Slam: Westerhoff zeigte, dass Digitalisierung schon heute in der Medizin kleine Wunder bewirkt und unser aller Leben in Zukunft beeinflussen wird. Kicherer berichtete von ihrem Roboter, der Qualität und Gesundheit von Weinreben analysieren helfen kann.

Anschließend besuchten die Teilnehmerinnen den LandFrauengarten auf der Bundesgartenschau 2019 (BuGa): im Landfrauengarten zeigt der Film „Wurzeln schlagen durch Gärtnern“ welche Bedeutungen Gärten für ihre Besitzerinnen haben können. Vor allem die LandFrauen aus dem Kreisverband Heilbronn werden der interessierten Öffentlichkeit im LandFrauengarten noch bis 6. Oktober 2019 bei zahlreichen Veranstaltungen einen Einblick ins LandFrauenleben geben.

 

Stuttgart, 18.5.2019

 

Quelle: https://landfrauen-bw.de/1-100-ehrenamtliche-fuehrungskraefte-der-landfrauen-beim-verbandstag-auf-der-bundesgartenschau-in-heilbronn/