Willkommen...

Wir laden Sie ein, die LandFrauenarbeit im Rems-Murr-Kreis näher kennen zu lernen, und – darüber freuen wir uns besonders – selbst in einem Ortsverein in Ihrer Nähe mitzumachen! Neugierig? Dann blättern Sie doch einfach weiter...

STELLUNGNAHME ZUM VOLKSBEGEHREN ARTENSCHUTZ „RETTET DIE BIENE“ IN BADEN-WÜRTTEMBERG

Dialog statt Konfrontation

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der LandFrauenverband Württemberg-Baden setzt sich für den Artenschutz ein und unterstützt grundsätzlich das Anliegen des Volksbegehrens. Der derzeit beobachtete Rückgang von Insekten und insbesondere von Bienen wird mit Sorge betrachtet. Die Konsequenzen, die sich aus den geforderten Änderungen des Artenschutzgesetzes für die Landwirtschaft ergeben würden, sind jedoch nicht tragbar. Der Schutz von Insekten ist eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung und nicht allein Aufgabe der Landwirtschaft. „Bei den LandFrauen sind Verbraucherinnen und Bäuerinnen aktiv. Ein Dialog über gangbare Wege zu mehr Artenschutz ist aus unserer Sicht zielführender als die Konfrontation und die Konsequenzen durch neue gesetzliche Regelungen,“ so Präsidentin Marie-Luise Linckh.

Den vollständigen Text finden Sie hier: STELLUNGNAHME ZUM VOLKSBEGEHREN ARTENSCHUTZ „RETTET DIE BIENE“ IN BADEN-WÜRTTEMBERG

 

Quelle: https://landfrauen-bw.de/stellungnahme-zum-volksbegehren-artenschutz-rettet-die-biene-in-baden-wuerttemberg/

Rückblick 08.09.2019 - Ausstellung bei den Winnender Heimattagen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Tag des Landesfestumzugs durch die Innenstadt von Winnenden konnte der Kreis-LandFrauenverband Rems-Murr seine Ausstellung „Landfrauen - Miteinander stark!“ in der Alten Kelter präsentieren. LandFrauen beschäftigen sich mit einer Vielzahl von Themen. Das konnte eindrucksvoll an einer quer durch den Raum gespannten Wäscheleine abgelesen werden, an der die unterschiedlichen Jahresprogramme der 38 Ortsvereine angeklammert waren. Der Schwerpunkt der Ausstellung beschäftigte sich jedoch mit den Themen nachhaltig leben und Müll vermeiden. So wurde anhand eines Plakats auf die Plastikvermüllung der Meere aufmerksam gemacht. Man konnte auf einer Pinnwand seine eigenen Tipps zum Thema Nachhaltigkeit weitergeben oder aus Zeitungspapier Biomülltüten falten oder zuschauen, wie aus Stoffresten verschiedene Taschen genäht werden. Ein mit regionalen Produkten liebevoll gedeckter Tisch, der neue Film des Landesverbandes „Starke Frauen mit einer Schwäche fürs Land“ und druckfrisches Infomaterial (Es gibt einen neuen Flyer der KreislandFrauen Rems-Murr!) rundeten die Ausstellung ab. An diesem verregneten Sonntag zog es einige Besucher und Umzugsteilnehmer in das schützende Gebäude, um sich aufzuwärmen, die wertvollen Trachten zu trocknen, sich vom Förderverein Alte Kelter bewirten zu lassen und die gelungene Ausstellung der LandFrauen anzuschauen.

Qualifizierung „Fachberaterin für Bienenprodukte®“

Das Interesse an der Bienenhaltung und dem Leben der Bienen hat in der letzten Zeit erfreulich zugenommen. Als Erzeugnis steht dabei der Honig in seiner Vielfalt im Mittelpunkt. Wissen, welche Nebenprodukte es gibt und wie diese angewendet werden können gibt es noch wenig. Das traditionelle und moderne Wissen weiter zu geben, wie Bienenprodukte genutzt werden können, ist Aufgabe der Fachberaterinnen für Bienenprodukte®. Dabei kann es um die Anwendung in der häuslichen Gesundheitsfürsorge, der Kosmetik und der Küche gehen.

Vom 21. 11. 2019  bis 28.05.2020 findet eine weitere Qualifizierung in Leonberg statt. Weitere Informationen unter: landfrauen-bw.de/veranstaltung/qualifizierung-zur-fachberaterin-fuer-bienenprodukte und bei Marlies Haist, Tel. 0711 24 89 27 12

18.01.2020 - Fortbildung für Gymnastikleiterinnen

Aktiv sein für Evergreens

Beweglich werden und bleiben mit Aktivitäten für Körper, Geist und Seele. Spiele, Faszientraining und Ideen mit Ball und Poolnoodles sind genauso Themen wie Osteoporose, künstliche Gelenke und Rückenschmerzen. Du bekommst Tipps und Tricks in Theorie und Praxis. Referentin: Gaby Lengerer

 

Zeit: 9.00 Uhr mit Brezelfrühstück, 9.30 Fortbildungsbeginn – 18.00 Uhr

Ort: Gemeindehalle Großerlach, Liemersbacher Straße 8, 71577 Großerlach

Ihre Arbeitskreisfrau: Simone Schif

Teilnahmegebühr: 15 Euro Mitglied, 25 Euro Nichtmitglied Zzgl. Verpflegung

Anmeldung bitte nur schriftlich bei: Bei Arbeitskreisfrau Simone Schif, Mobil: 0176 2267 4270

E-Mail: simoneschif@gmx.de, Anmeldeschluss: 10.01.2020,

Bitte mitbringen: ÜL-Ausweis, Gymnastikmatte

Flyer: Fortbildung für Gymnastikleiterinnen

Kontakt zur Kreisgeschäftsstelle

Ilona Belz
Hauptstr.100
71566 Althütte

Telefon: 07183 41954
Fax: 07183 428372
Email: geschaeftsstelleKLF-rems-murr@web.de